Startseite
Kappsägen Ratgeber 2018
» Alles, was Sie über die Kappsäge wissen müssen!

Top 2 Festool Kappsägen im Vergleich • Ratgeber & Tipps »


Die Firma Festool wurde 1925 in Wendlingen am Neckar gegründet. Das Unternehmen wurde seinerzeit von Gottlieb Stoll und Albert Fezer unter der Firmierung Fezer & Stoll eingetragen.

Zu Beginn der Erfolgsstory stand die Entwicklung der transportablen Kreissäge AS-70 und der Elektrokettenstemmer ZB 140. Additionale Erfolge waren die Kreation des ersten Schwingschleifers mit einer Absauggelegenheit und ein Schwingschleifer mit der Bezeichnung Rutscher.

Festool
Festool KS 120 EB
Leistung 1600 Watt
Leerlaufdrehzahl 3400 U/min
Schnittgröße 90° 305 x 88 mm
Sägeblatt 260 x 30 mm
Neigungswinkel – 47° bis + 47°
Gehrungswinkel – 50° bis + 60°
Zugfunktion
Arbeitslaser
Vorteile:
Schnittresultate
Schnellbremse
Verarbeitung
Nachteile:
Preis
Festool
Festool KS 60 E
Leistung 1200 Watt
Leerlaufdrehzahl 3500 U/min
Schnittgröße 90° 305 x 60 mm
Sägeblatt 216 mm
Neigungswinkel – 47° bis + 46°
Gehrungswinkel – 60° bis + 60°
Zugfunktion
Arbeitslaser
Vorteile:
LED-Schlaglicht
Verarbeitung
Handhabung
Nachteile:
Keine
587,90 €*

1. Festool Kapex KS 120 EB Kapp-Zugsäge


Bei dieser Festool Kappsäge handelt es sich um eine der beispiellosen Zug-Kappsägen, die zur Zeit auf dem Markt angeboten werden. Das Unternehmen setzte bis ins minimalisierte Detail um, was bereits Profihandwerker von Festool Tauchsägen und Tischkreissägen kennen.

1.1 Die wichtigsten Daten


Mit einer Leistungsaufnahme von 1600 Watt erzielt das Gerät eine Drehzahl im Leerlauf zwischen 1400 bis 3400 Umdrehungen pro Minute. Die maximale Schnitttiefe/Schnittbreite beträgt bei 90 Grad 305 x 88 mm, eine größtmögliche Schnitttiefe/Schnittbreite bei 2 x 45 Grad beträgt 215 x 55 mm. Der Sägekopf wird von -47 Grad bis +47 Grad bewegt. Die Festool Kapex KS 120 EB Kapp-Zugsäge wiegt etwa 21,5 kg.

1.2 Performance und Einstellung der Winkel


Festool Kappsäge

Ein Hingucker stellt die kompakte Errichtung des Gerätes dar. Ohne Probleme können diese Festool Kappsägen im Arbeitsraum und auf der Baustelle ihren Einsatz finden. Im Mittelpunkt stehen der 1600 Watt starke Motor für die Leistungsaufnahme und ein Sägeblatt mit einem Diameter von 260 mm.

Pluspunkte erzielen die über dem Durchschnitt liegenden Einstelloptionen der Winkel. Den Sägekopf können Sie je nach links und rechts um 47 Grad neigen. Der Drehteller ist 50 Grad nach links und 60 Grad rechts rotierbar. Ebenfalls sind die maximalen Schnitttiefen und Schnittbreiten hervorragend.

1.3 Sonderkappstellung


Für reine Kappschnitte verfügt die Kapex 120 EB über eine Sonderkappstellung. Nach der Deaktivierung der Zugfunktion folgt nur noch eine Absenkung des Sägekopfes. Ein großer Pluspunkt für senkrechte Gehrungsschnitte. Diese werden tatsächlich 100% präzisiert.

1.4 Spindelarretierung


Sie können den Austausch des Sägeblattes durch die Spindelarretierung unverzüglich vornehmen.

1.5 Softstart und Quickstopp


Selbstverständlich besitzt die Festool Kapex 120 EB über einen Softstart und Quickstopp. Arbeiten Sie häufig mit der Kappsäge, möchten Sie den Quickstopp nicht missen.

1.6 Filigrane Fixierung für senkrechte Gehrungsschnitte


An der Vorderseite der Säge befindet sich ein sehr voluminöser Handgriff. Dadurch erfolgt die sehr genaue Fixierung des Sägekopfes. Die Skala ist voluminös und sehr gut überblickbar. Nach der individuellen Einstellung des Winkels fixieren Sie die Position.

1.7 Tiefeneinstellung


Durch die vorhandene Tiefeneinstellung können Sie zum Beispiel einfach Nuten problemlos anfertigen.

1.8 Transportsicherung


Der Transport von Festool Kappensägen ist problemlos. Bei der Kapex 120 EB wird der Sägekopf einfach nach unten geneigt und die Transportsicherung eingeschaltet. Der Sägekopf verharrt unten und Sie können die Säge einfach transportieren.

1.9 Doppel-Laser-Einheit


Die Schnittlinie wird durch eine Doppel-Laser-Einheit angezeigt. Sie funktioniert präzise und einwandfrei.

1.10 Regulierung der Drehzahl


Zu Festool Kappensägen zählt eine Drehzahlregulierung. Durch diese Ausstattung können Sie die Drehzahl für den Sägevorgang an das Werkstück anpassen.

1.11 Drehteller


Der Drehteller besitzt unterschiedliche Punke zur Einrastung. Vordefinierte Winkel befinden sich links und rechts bei 45 Grad, 30 Grad, 22,5 Grad, 15 Grad und 0 Grad. Dadurch können Sie immer wiederkehrende Winkel unverzüglich und präzise einstellen. Zudem besteht die Option, am Drehteller ½ Grade zu fixieren.

1.12 Spitzenabsaugung


Beim Anschluss eines guten Werkstattsaugers werden Sie begeistert von dessen Sauberkeit sein. Es ist nicht möglich, besser und sauberer zu saugen.

1.13 Vorteile


Das robuste Gestell steht ohne Festschrauben an seinem gewohnten Platz. Die Laufruhe und ein sauberes Schnittbild werden durch das solide befestigte und perfekt zentrierte Sägeblatt erzeugt.

1.14 Nachteile


Bei diesem hochpreisigen Gerät sind keine Fehler feststellbar.

1.15 Fazit


Für große Projekte eignet sich die Festool Kapex 120 EB hervorragend. Das Budget für die Ausgaben ist höher, als bei dem überwiegenden Teil der Konkurrenzprodukte. Der Preis wird durch die entsprechende Qualität gerechtfertigt.

2. Über das Unternehmen Festool


Festool Kappsäge

In den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts erfolgte die globale Expansion und die Firma fokussierte sich Anfang der 1980er Jahre auf die Herstellung von manuellen Elektrowerkzeugen und Systemen. Festool besitzt eine hohe Anzahl von langjährigen Kunden. Gut 90 Prozent der Kunden favorisieren die Marke Festool. Das Unternehmen befindet sich auf einem bisherigen Spitzenplatz und verteidigt ihn erfolgreich.

2007 präsentierte Festool bei den Festool Kappsägen mit der Kapex 120 die erste Kappsäge in der bis heute gewohnten Qualität. Zum heutigen Zeitpunkt werden drei unterschiedliche halbstationäre Kappsägen angeboten. Die Produktpalette wird durch zwei Tischzugsägen für den Profi- und Heimwerkerbereich abgerundet.

2500 globale Mitarbeiter erzielten 2014 am heutigen Stammsitz in Neidlingen ein Umsatzvolumen von mehr 400 Millionen Euro in der Herstellung von Elektro- und Druckluftwerkzeugen.

Interessantes über die Kappsäge